Dietmar Baurecht

Alles Barock intim!

In neu on 2019/08/08 at 12:30

Die Halbturner Schlosskonzerte unter Robert Lehrbaumer sind zu einer guten Tradition geworden. Beim Eröffnungskonzert am vergangenen Samstag stand im Freskensaal des Schlosses das barocke musikalische Lebensgefühl im Vordergrund.

Altbewährt führte Robert Lehrbaumer ins Konzert ein und ließ nicht unerwähnt, dass man mit barocker Musik in früheren Jahren nicht immer Glück gehabt habe. Nun dürfte die barocke Fortuna eingezogen sein, denn das Blockflöten-Konzert war bis zum letzten Platz gefüllt und die Interpretationen von Händel, Vivaldi und Bach ein wahrer Hochgenuss: Die Musiker, die aus dem Collegium Pro Musica Genova entstammen, spielen auf originalen Kopien barocker Musikinstrumente. Die Blockflöte, die man immer wieder

abschätzig aufgrund von Kindheitserinnerungen behandelt, gab in diesem Konzert den Ton an und gewann: wunderbar das Concerto C-Dur von Vivaldi, gespielt von Stefano Bagliano und Fabiano Martignago für zwei Sopranino Blockflöten und Basso continuo
(Angelica Selmo und Erich Oskar Huetter). Letzterer gab mit seinem Cello Bachs Suite Nr. 1 im passenden barocken Rahmen. Fazit: Wer ein gediegenes Konzert im imperialen Rahmen genießen möchte, ist bei den Schlosskonzerten in Halbturn gut aufgehoben.

Als ein nächstes Highlight folgt am 20. Juli das Orchester-Konzert in der Halbturner Kirche mit klassischen und romantischen Solos von jungen Musikern. – Dietmar Baurecht –

Erschienen in der Burgenländischen Volkszeitung (BVZ), Woche 29/2019, S. 38

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: